Die Schülerpatenschaften

DSC_0202Als Organisation, die sich vorgenommen hat, die Bildungssituation in Kambodscha zu verbessern, möchten wir auch einen Beitrag dazu leisten, dass vorhandenen Angebote von mehr Kambodschanern wahrgenommen werden können. Zu diesem Zweck betreiben wir seit Beginn unseres Engagements in Kambodscha das Patenschaftsprogramm für alle Kinder und Jugendlichen im schulpflichtigen Alter.

Leider hat Bildung in Kambodscha nach wie vor häufig nicht den Stellenwert, der ihr eigentlich zustehen sollte. Hinzu kommt, dass viele Kinder und Jugendliche häufig zu Hause mithelfen müssen, da das Einkommen nicht zur Ernährung der Familie ausreicht. Nur rund 80% aller Kinder schließen die Grundschule ab. Für die höheren Jahrgänge sehen die Zahlen noch schlechter aus. Die neunte Klasse beenden nur etwa 40% und nur jeder Fünfte macht das Abitur¹. Unsere Patenschaften sollen denn Familien mehr wirtschaftliche Selbstständigkeit geben und die Möglichkeit die nötigen Materialien für den Schulbesuch zu finanzieren. Unsere Mitarbeiter vor Ort kontrollieren dabei in der Regel einmal monatlich den Schulbesuch und die Leistungen anhand von Schulbüchern, die von den Lehrern ausgefüllt werden. Dabei stehen sie auch in Kontakt mit den Familien und Lehrern und können zusätzliche Hilfe und Unterstützung leisten, wenn es notwendig ist.

Mehr Information über die verschiedenen Möglichkeiten uns zu unterstützen gibt es hier.

¹Quelle: MINISTRY OF EDUCATION, YOUTH AND SPORT:  Public Education Statistics & Indicators 2016 – 2017. Stand 18.06.2019