Ihre Hilfe

Es gibt mehrere Wege unsere Arbeit in Kambodscha zu unterstützen. Auf dieser Seite erhalten Sie einen kurzen Überblick über die verschiedenen Fördermodelle und die damit verbundenen Kosten. Folgen Sie bitte den jeweiligen Links, wenn Sie zu einem bestimmten Projekt mehr wissen möchten.

FÖRDERMITGLIEDSCHAFTEN und Einmalspenden

Wer unsere Arbeit im Gesamten – also alle unsere Projekte – unterstützen möchte, kann dies neben einer Einmalspende mit einer Fördermitgliedschaft tun.

Auch wenn wir, nicht zuletzt durch den Einsatz von ehrenamtlichen Mitarbeitern in Deutschland, sicherstellen, dass unsere Verwaltungsausgaben möglichst niedrig sind, fallen neben den direkten Auszahlungen an die Menschen in unseren Projekten allerlei weitere Kosten an. Beispielsweise für das Büro in Kambodscha, Steuern, die Verpflegung der Volontäre und die Gehälter der Mitarbeiter vor Ort. Zur Deckung dieser regelmäßigen Ausgaben sind wir auf die regelmäßigen Zahlungen unserer Mitglieder angewiesen.

Doch mit Ihren Einmalspenden und den Mitgliedschaftsbeiträgen können wir noch viel mehr erreichen. Jeder Euro, den wir zusätzlich einnehmen, wird für satzungsgemäße Zwecke reinvestiert. Das heißt konkret, dass wir mit diesem Geld neue Projekt initiieren oder Nothilfe leisten können. Beispiele für Nothilfe sind die Erstattung von Behandlungskosten nach einem Unfall oder die Reparatur eines durch einen Sturm beschädigten Hauses.

Es kommt auch vor, dass Studenten exzellente Leistungen erbringen und uns fragen, ob wir ihnen zusätzliche Kurse finanzieren können. Wenn die Sponsoren des jeweiligen Studenten die Kosten dafür nicht tragen wollen oder können, die Leistungen des Studenten oder der Studentin aber tatsächlich überdurchschnittlich gut sind, zahlen wir diese Kurse aus einem Studentenfund, den wir aus Ersparnissen und Einmalspenden jedes Jahr neu auffüllen. Auch die Lehrer an der Schule und die Mitarbeiter vor Ort sollen die Möglichkeit haben sich fortzubilden. Die Leiterin unserer Schule hat beispielsweise bereits an verschiedenen IT-Kursen und einer Fortbildung zum Thema „Schulmanagement“ teilgenommen. Die Deckung all dieser Ausgaben wäre ohne die finanzielle Unterstützung unserer Mitglieder unmöglich.

Ein Antragsformular für eine Fördermitgliedschaft finden Sie hier.

Wenn Sie uns gerne eine einmalige Spende zukommen lassen wollen, folgen Sie bitte diesem Link.

SCHÜLERPATENSCHAFTEN

Wer einen Jugendlichen gezielter fördern möchte, kann dies im Rahmen unserer Studentenpatenschaften tun.

DSC_0099Mit einer unserer Schülerpatenschaften tragen Sie dazu bei, dass ein Schulkind in Kambodscha regelmäßig die staatliche Schule besuchen kann.
Wer ein Kind mit einer Patenschaft unterstützen möchte, kann dies für 17,- € monatlich tun. Davon werden 12,- US$ monatlich direkt an das Kind und dessen Familie ausgezahlt. Der restliche Betrag wird für Kosten rund um die Betreuung der Patenschaften und zur Finanzierung unserer zahlreichen Projekte vor Ort verwendet.

Unsere Mitarbeiter fertigen vorab für Ihr Kind einen Bericht an. Ein solcher Bericht kann in den Folgejahren auf Wunsch der Paten aktualisiert werden, beispielsweise wenn Sie gerne wissen möchten, wie sich die Situation der Patenfamilie und Ihres Patenkindes entwickelt hat.

Die Anfertigung von solchen Berichten oder die Bearbeitung von Briefen and die Patenfamilien ist für uns mit einem nicht unerheblichen Aufwand verbunden. Gerade der Briefverkehr ist nach wie vor unzuverlässig. Anstatt die unzuverlässige Cambodia Post zu benutzen, geben wir Briefe in der Regel Besuchern aus Deutschland mit. Dementsprechend lange kann es dauern, bis Sie eine Antwort erhalten.

Wir bitten außerdem um Verständnis dafür, dass die Kinder nie gelernt haben Briefe zu schreiben, und dass sie das in Zeiten fortschreitender Digitalisierung, zumindest in der staatlichen Schule, wohl auch nie lernen werden. Die Themen „Wie Schreibe ich einen Brief / Wie Schreibe ich eine E-Mail“ werden deshalb in unregelmäßigen Abständen an unserer Englischschule und in den Studentenwohnheimen besprochen. Die Briefe oder Mails, die Sie von den Kindern erhalten, sind dementsprechend oftmals tatsächlich die ersten Versuche der Kinder jemandem zu schreiben. Wir bitten Sie diesen Umstand sowohl beim Verfassen der eigenen Nachrichten als auch beim Lesen der Antworten zu berücksichtigen. Erst bei Teenagern und Studenten sollte man mit aussagekräftigeren Botschaften rechnen.

Weitere Infos zu unseren Schülerpatenschaften finden Sie hier.

Einen Antrag für eine Patenschaft können Sie hier runterladen.

STUDENTENPATENSCHAFTEN

collage für NanetteWer einem jungen Erwachsenen aus den Dörfern, in denen wir arbeiten, die Möglichkeit geben möchte zu studieren, kann dies mittels einer unserer Studentenpatenschaften tun.

Die Betreuung der Stipendiaten beschränkt sich nicht bloß auf die Übernahme der Studiengebühren. Zusätzlich bieten wir regelmäßige Studienberatung, die Unterbringung in einem unserer Wohnheime sowie die Zahlung studienbegleitender, weiterführender Kurse an und führen selbst in unregelmäßigen Abständen Fortbildungen durch. Letztere in der Regel mit Hilfe von Volontären oder anderen Besuchern, die etwas einbringen können, was die Studenten interessiert und weiterbringt.

Einer unserer Volontäre konnte beispielsweise aus mehr als 10 Jahren Berufserfahrung im Bereich Sexualpädagogik/Sexuelle Bildung schöpfen. Er hatte die Studenten zunächst gefragt, welche Themenbereiche sie besonders interessieren und danach entsprechende Workshops mit ihnen durchgeführt.

Der Lohn für die umfassende Betreuung ist, dass die Mehrheit der Stipendiaten gute bis sehr gute Ergebnisse erzielt und in der Lage ist im Anschluss gut bezahlte Jobs zu finden. Diese Jobs stellen für Familien, deren Mitglieder sonst komplett von der Landwirtschaft oder der Arbeit in den Textilfabriken leben, eine wichtige Alternative und einen Weg aus der Armut dar.

P1110880Die Kosten für einen Platz in einem der Wohnheime betragen um die 400 jährlich und werden von Jahr zu Jahr neu berechnet. Die Kosten für die Studiengebühren bewegen sich je nach Studiengang und Universität zwischen 400 € und 1.500 € (Medizinstudium). Zusätzlich erheben wir derzeit 100 Euro pro Stipendiaten und Jahr für unseren Betreuungsaufwand und die Verwaltungskosten.

Wie viel die Förderung eines einzelnen Studenten tatsächlich kostet, können Sie dem Sondernewsletter entnehmen, den wir jedes Jahr im dritten Quartal veröffentlichen. Dieser beinhaltet detaillierte Informationen zu allen Kandidaten, die wir für ein bestimmtes akademisches Jahr neu in unser Studentenpatenschaftsprogramm aufnehmen wollen.

Weitere Infos und News zu unserem Studentenprojekt finden Sie hier, im Blog, und auf unserer Facebook Seite.

Förderer der Englischschule

Mit einem Stipendium an der Englischschule kann einem Kind das Erlernen der englischen Sprache an unserer Englischschule ermöglicht werden.

Da Khmer eine Sprache ist, die ausschließlich in Kambodscha und somit von einer sehr begrenzten Anzahl an Menschen gesprochen wird, läuft die Bildung an Kambodschas Unis meist auf Englisch ab. In vielen Berufszweigen sind Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere in Englisch oder Chinesisch, schon heute sehr wichtig und werden zunehmend wichtiger. Arme Schüler vom Land sind hier oft von Anfang an im Nachteil, da der Unterricht wegen der Landflucht qualifizierter Lehrer generell schlechter ist und sie sich keinen teuren DSC_0149Zusatzunterricht an Privatschulen leisten können.

Als Förderer der Englischschule ermöglichen Sie für einen Mindestbeitrag von 4 € monatlich Kindern in ländlichen Regionen Englisch zu lernen und können so dazu beitragen, ihre Zukunftschancen deutlich zu verbessern.

Wie das Ganze genau funktioniert, erfahren Sie im Abschnitt “Stipendien / Förderer der Englischschule” auf dieser Seite.

Den Antrag zur Förderung der Englischschule finden Sie hier.